Pig-Health-Info-System (PHIS)

Stärkung der Schweinegesundheit durch die Erfassung von Gesundheitsdaten per App. 

PHIS Logo-cut

Bereits heute werden in der Schweizer Schweineproduktion grosse Mengen an Daten digital erfasst. So muss beispielsweise der Zugang von Schweinen der Tierverkehrsdatenbank (TVD) elektronisch gemeldet werden, Resultate von Schlachttieruntersuchungen werden in der Fleischkontrolldatenbank (Fleko) erfasst und die Tierärztinnen und Tierärzte sind dazu verpflichtet, alle Antibiotika-Behandlungen oder -Abgaben monatlich an das «Informationssystem Antibiotika in der Veterinärmedizin» (IS ABV) zu übermitteln. Aktuelle Daten über den Gesundheitszustand der Schweizer Schweine sind hingegen derzeit kaum verfügbar. Mit einer App sollen künftig alle relevanten Daten gesammelt und dann analysiert werden. Tierärzte können damit während einer Bestandsuntersuchung die Befunde digital erfassen. Mit den erhobenen Daten kann dann ein zeitlich und räumlich gehäuftes Auftreten bestimmter Symptome automatisch identifiziert werden. Dies ermöglicht Massnahmen zur Eindämmung des Gesundheitsproblems.

Das nun lancierte Projekt Pig-Health-Info-System (PHIS) für die Früherkennung von Krankheiten wird an der VETSUISSE-Fakultät in Bern und Zürich in Kooperation mit der Berner Fachhochschule Technik & Informatik realisiert. Während der Laufzeit von drei Jahren fördert das BLV das Projekt.

Weitere Informationen

Letzte Änderung 15.04.2020

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/tiere/tiergesundheit/frueherkennung/pig-health-info-system-app.html