Equinella

Equinella ist eine Melde- und Informationsplattform, um in der Schweiz infektiöse Pferdekrankheiten frühzeitig zu erkennen.

Aktuell

Equinella breiter abgestützt

Die Melde- und Informationsplattform Equinella wird neu noch breiter abgestützt. Per sofort wird die Equinella-Fachstelle gemeinsam durch die Schweizerische Vereinigung für Pferdemedizin (SVPM), beide Pferdekliniken der Vetsuisse-Fakultät in Bern und Zürich sowie dem BLV finanziert.

Jeweils eine spezialisierte Pferdetierärztin am ISME in Bern (Dr. med. vet., FVH für Pferde, DipECVPH Franziska Remy-Wohlfender) und an der Pferdeklinik in Zürich (PD Dr. med. vet., PhD, DVSc, DipACVIM/DipECEIM Angelika Schoster) führen im Job-sharing die Equinella Fachstelle. Sie unterstützen und beraten die Equinella Tierärzte, analysieren laufend die eingegangenen Equinella-Meldungen und stellen wichtige Informationen zur Pferdegesundheit auf der Internetseite www.equinella.ch und via Equinella-Newsletter bereit.

(06.02.2020)

Logo Equinella

Seit 1990 besteht Equinella, das freiwillige Meldesystem für infektiöse Pferdekrankheiten. Es wurde nach 20 Jahren Betrieb nur noch wenig genutzt. Die Stärkung der Prävention und Früherkennung von Tierseuchen und Krankheiten ist aber ein wichtiger Pfeiler der Tiergesundheitsstrategie Schweiz 2010+. Für diesen Zweck sind Systeme wie Equinella sehr wertvoll. Deshalb wurde das alte System von Vertreterinnen und Vertretern des BLV, des Institut suisse de médecine équine (ISME), des Veterinary Public Health Institute (VPHI) der Vetsuisse-Fakultät Bern und der Schweizerischen Vereinigung für Pferdemedizin (SVPM) komplett überarbeitet und an die Bedürfnisse und Ansprüche der Schweizer Tierärzteschaft angepasst.

Seit November 2013 ist die neue Melde- und Informationsplattform Equinella online. Damit Tierärztinnen und Tierärzte, welche Pferde behandeln, die Plattform nutzen können, müssen sie sich registrieren. Danach können sie als offizielle Equinella-Tierärzte Krankheitsfälle und Symptome online melden und sich über aktuelle Ausbrüche informieren. Alle weiteren interessierten Personen finden im öffentlich zugänglichen Bereich der Plattform Informationen zu den gemeldeten Fällen in anonymisierter Form.

Gefahren frühzeitig erkennen

Das Ziel von Equinella ist die Überwachung der Meldungen von Infektionskrankheiten aus der Praxis und die Früherkennung möglicher Ausbrüche oder neuer Pferdekrankheiten.

Mit der gezielten Auswertung von möglichst zeitnahen Meldungen können auftretende infektiöse Krankheiten frühzeitig entdeckt und damit rechtzeitig geeignete Massnahmen zum Schutz der Pferdepopulation ergriffen werden. Dies wird immer wichtiger, da die Pferdehaltung in der Schweiz zunehmend an Bedeutung gewinnt. Viele Pferdehalter haben durch Pferdesportveranstaltungen oder den Zukauf von Tieren, Samen oder Embryonen intensive Kontakte zum Ausland. Es besteht daher ein ernstzunehmendes Risiko für die Einschleppung von Pferdekrankheiten. Um dieser Gefährdung entgegenzutreten, braucht es nicht nur eine gute Beobachtung der Tiere durch Tierhaltende und Tierärzteschaft, sondern auch ein zentrales Meldesystem.

Weitere Informationen

Letzte Änderung 06.02.2020

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/tiere/tiergesundheit/frueherkennung/equinella.html