Im Brennpunkt

Öffentliche Warnung

Warnschild mit Ausrufezeichen

Öffentliche Warnung: Bio Spaghetti (mit Ei) verpackt in Bio Spaghettini, verkauft bei Migros

Die Migros hat bei einer internen Überprüfung festgestellt, dass sich in der Verpackung der Bio-Vollkorn-Spaghettini ein falsches Produkt, nämlich die Bio Spaghetti (mit Ei) befindet. Auf der Verpackung fehlt die für Allergiker wichtige Deklaration der Zutat „Vollei“. Das BLV empfiehlt Personen, die allergisch auf Eier reagieren, das Produkt nicht zu konsumieren. Die Migros hat das Produkt umgehend vom Markt genommen und einen Rückruf gestartet.

Zuckerreduktion

Zucker und Joghurt

Weniger Zucker in Müesli und Joghurt

Der Anteil an zugesetztem Zucker in Joghurt und Frühstückscerealien ist gesunken. Dies zeigt eine Erhebung des BLV. Die Reduktion ist das Resultat eines freiwilligen Engagements von Firmen, welche gemeinsam mit Bundesrat Alain Berset die Erklärung von Mailand unterzeichnet haben. Darin haben sich die Firmen verpflichtet, den Gehalt an zugesetzten Zucker in Joghurts und Müesli bis Ende 2018 zu reduzieren.

Tierschutz

Tierschutz Grundkontrolllen

Tierschutzkontrollen 2017: Steigende Zahl der unangemeldeten Grundkontrollen

Im Jahr 2017 wurden in der Schweiz insgesamt 12’075 landwirtschaftliche Betriebe kontrolliert. Rund ein Drittel dieser Grundkontrollen erfolgten dabei unangemeldet. Bei knapp 82 Prozent aller Kontrollen haben die kantonalen Veterinärdienste keine Mängel in der Tierhaltung festgestellt.

Afrikanische Schweinepest

ASP Virus Verbreitung

Afrikanische Schweinepest – Massnahmen in der Schweiz

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich in Europa weiter aus. Eine Einschleppung in die Schweiz ist nicht auszuschliessen. Um eine mögliche Ansteckung von heimischen Wildschweinen rasch zu erkennen und eine Ausbreitung in der Wildschweinepopulation zu verhindern, wurde ein nationales Früherkennungsprogramm erarbeitet. Das BLV hat das Programm und andere Massnahmen am 28. März 2018 an einer Informationsveranstaltung in Bern den involvierten Kreisen vorgestellt.

Gut zu wissen

Das BLV unterstützt angewandte Forschung

Forschungsaufruf

Das BLV hat am 16.04.2018 einen Forschungsaufruf auf www.simap.ch publiziert. Das Thema des Forschungsaufrufs ist: "Methoden zur Erfassung der Tiergesundheit". Bis zum Zuschlag erfolgt sämtliche Kommunikation zu den Forschungsaufrufen über simap.

tierverkehrsdatenbank-web

Tierverkehrsdatenbank

Die Kontrolle des Tierverkehrs ist wichtig, um Tierseuchen vorzubeugen und sie zu bekämpfen. Seit 1999 führt die Identitas AG im Auftrag des Bundes die Tierverkehrsdatenbank. Mit der Revision des Tierseuchengesetzes sollen die Rolle des Bundes und die Verantwortlichkeiten klar geregelt werden.

Ampel rot, gelb und grün

Radar Bulletin März 2018

Mit dem Radar Bulletin publiziert das BLV Informationen zur Tierseuchenlage im Ausland und beurteilt die Gefahren für die Schweiz.

Junger Hund mit grossen Augen

Illegaler Hundehandel

Seit dem 1. März müssen Anbieterinnen oder Anbieter von Hunden in Verkaufsinseraten ihre Namen, Adresse sowie die Herkunft der Hunde angeben. Durch diese Massnahme wird der Verkauf von illegal importierten Hunden erschwert.

E-shopping

Onlinehandel

Das BLV hat im Rahmen einer europäischen Kampagne Webseiten beanstandet, auf denen Lebensmittel online verkauft werden. Bei der koordinierten Aktion wurden in der Schweiz 33 Webseiten geprüft.

shahtoosh-web

Artenschutz

Das BLV und die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) haben 2017 insgesamt 34 Shahtoosh-Schals beschlagnahmt. Für die Herstellung eines einzigen Schal müssen zwei bis fünf geschützte Tibetantilopen getötet werden.

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite


Medienmitteilungen abonnieren

Kontakt

Kontakt

Twitter-klein


https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home.html