Im Brennpunkt

Illegaler Handel mit Tieren und Pflanzen

CITES_Collage_für BLV Webseite_ohneCitesLogo_800x600

Schärfere Sanktionen beim illegalen Handel mit geschützten Tieren und Pflanzen

Der Bundesrat hat die Botschaft zur Änderung des Bundesgesetzes über den Verkehr mit Tieren und Pflanzen geschützter Arten (BGCITES) verabschiedet. Mit der Änderung sollen die strafrechtlichen Sanktionen insbesondere bei schweren Fällen von illegalem Handel verschärft werden. Ziel ist ein wirksamerer Schutz der gefährdeten Tier- und Pflanzenarten. 

Lebensmittelsicherheit

trinkwasser-chlorothalonil-web

Chlorothalonil-Rückstände im Trinkwasser: Weisung an die Kantone angepasst

Die Chlorothalonil-Abbauprodukte im Trinkwasser übersteigen in gewissen Regionen der Schweiz die erlaubten Höchstwerte. Das haben Erhebungen der Kantone ergeben. Die Trinkwasserversorger haben zwei Jahre Zeit, dies zu korrigieren. Dazu sind sie seit letztem Jahr verpflichtet. In Ausnahmefällen können die Kantone nun den Trinkwasserversorgern eine längere Frist gewähren.

Lebensmittel

foie-gras-©Fotif-AdobeStock_4968413

Der Bundesrat prüft die bessere Deklaration von Lebensmitteln

Der Bundesrat prüft bis Ende Jahr, ob die Deklaration von Stopfleber, Froschschenkeln und Reptilienlederprodukten verbessert werden soll. Er hat den Bericht «Obligatorische Deklaration der Herstellungsmethoden von Nahrungsmitteln» verabschiedet.

Nutztierhaltung

Massentierhaltungsinitiative

Bundesrat will das Wohlergehen aller Tiere als Grundsatz in die Verfassung aufnehmen

Dem Bundesrat ist das Wohlergehen der Tiere, insbesondere der Nutztiere, ein wichtiges Anliegen. In seiner Sitzung vom 12. August 2020 hat er zur Volksinitiative «Keine Massentierhaltung in der Schweiz (Massentierhaltungsinitiative)» einen direkten Gegenentwurf in die Vernehmlassung geschickt.

Gut zu wissen

Transport-von-Klauentieren

Transport von Klauentieren zum Viehmarkt

Wer Tiere transportiert, ist für deren Wohlergehen verantwortlich. Um den Tierschutz, die Tiergesundheit, aber auch die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten, muss das Begleitdokument vollständig und wahrheitsgetreu ausgefüllt werden. Der Veterinärdienst Schweiz veröffentlicht dazu einen neuen Flyer.

schweinepest-fleischimport.PNG

Ein Fall Afrikanischer Schweinepest im Nordosten Deutschlands

In Deutschland wurde 11 km von der polnischen Grenze bei einem Wildschwein ein erster Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) festgestellt. Die Schweiz blieb bisher von dieser Krankheit verschont, die Bundesbehörden verfolgen jedoch die Entwicklung aufmerksam und sind darauf vorbereitet, in Zusammenarbeit mit den Kantonen zu reagieren

AntibiotikaVerpackungen_DFI

Veterinärmedizin: Antibiotikavertrieb 2019 weiterhin rückläufig

Die Gesamtmenge vertriebener Antibiotika zur Behandlung von Tieren nahm in der Schweiz 2019 weiterhin ab. Dies zeigt der Jahresbericht über den Antibiotikavertrieb in der Veterinärmedizin.

Ampel rot, gelb und grün

Radar Bulletin August 2020

Die internationale Tiergesundheit im Auge zu behalten, zählt zu den wichtigen Aufgaben der Früherkennung. Deshalb stellt das BLV das Radar Bulletin zusammen. Darin wird monatlich die internationale Tierseuchensituation im Hinblick auf Folgen für die Schweiz beurteilt.

GesundeNutztiere_FotomitLogofürMediarelease

Neue Website zum Schutz vor biologischen Gefahren bei Nutztieren

Die neue interaktive Plattform www.gesunde-nutztiere.ch ermöglicht den Tierhaltern die Tiergesundheit zu stärken und sich vor Erkrankungen zu schützen. Durch Biosicherheitsmassnahmen werden die Gesundheit von Tier und Mensch geschützt und der Antibiotikaverbrauch verringert.

hof-weidetoetung-foto

Hof- und Weidetötung zur Fleischgewinnung möglich

Seit 1. Juli 2020 ist das Betäuben und Entbluten von Tieren zur Fleischgewinnung auf dem Herkunftsbetrieb erlaubt. Diese ersten Schritte des Schlachtens sind unter gewissen Auflagen möglich. So werden Tiertransporte vermieden.

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite


Kontakt


Informiert bleiben



https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home.html