Im Brennpunkt

CITES-Konferenz

Logo CoP 18 CITES

Konferenz zum Artenschutzabkommen in Genf

In Genf haben die Vertragsstaaten des Artenschutzabkommens CITES in der ersten Hälfte der Konferenz zahlreiche Vorstösse und Themen behandelt, darunter der Schutz von Elefanten, Giraffen oder der Handel mit Zierfischen. Die Schlussentscheide erfolgen am Ende der Konferenz.

Tierverkehrskontrolle

tvd-schafeziegen

Tierverkehrsdatenbank für Schafe und Ziegen - Nachmarkierung von Schafen und Ziegen ab sofort möglich

Die Aufzeichnung des Tierverkehrs ist für die wirksame Tierseuchenbekämpfung und für die Sicherheit von Lebensmitteln tierischer Herkunft sehr wichtig. Der Bundesrat hat deshalb entschieden, die eindeutige Identifikation und Meldepflicht per 1. Januar 2020 auf Schafe und Ziegen auszudehnen. Die Erfassung geschieht in der Tierverkehrsdatenbank (TVD), in der schon andere Tiere wie Rinder und Equiden registriert sind.

Artenschutz

logo-cites-web

Schärfere Sanktionen beim illegalen Handel von geschützten Tieren und Pflanzen

Die strafrechtlichen Sanktionen des Bundesgesetzes über den Verkehr mit Tieren und Pflanzen geschützter Arten (BGCITES) sollen verschärft werden. Schwere Fälle von illegalem Handel mit geschützten Tier- und Pflanzenarten sollen künftig als Verbrechen gelten. Der Bundesrat hat am 14. August 2019 die Vernehmlassung bis Mitte November 2019 eröffnet.

 

Öffentliche Warnung

Warnschild mit Ausrufezeichen

Öffentliche Warnung: Salmonellen in Roquefort AOP der Marke «SOCIÉTÉ»

In einer Charge von französischen Rohmilchweichkäse Roquefort AOP der Marke «SOCIÉTÉ» wurden Salmonellen nachgewiesen. Da eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann, empfiehlt das BLV, dieses Produkt nicht zu konsumieren. Der Schweizer Importeur Lactalis Suisse hat den betroffenen Artikel unverzüglich aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf angeordnet.

Gut zu wissen

Protokoll Wasser und Gesundheit

Schweizer Wasser weist weiterhin eine gute Gesundheitsqualität auf

Schweizerinnen und Schweizer haben Zugang zu qualitativ hochwertigem Wasser: Das fanden das BLV und das BAFU auf der Grundlage der im Protokoll Wasser und Gesundheit der WHO aufgeführten Kriterien heraus. Erstmals sind die Resultate zur Trinkwasserqualität repräsentativ für das ganze Land.  

pestizide

Chlorothalonil: Massnahmen bei Überschreitung des Höchstwertes

Eine gefährliche Wirkung für die Abbauprodukte von Chlorothalonil kann aktuell nicht ausgeschlossen werden. Das BLV hat deshalb die Kantone angewiesen, im Fall einer Überschreitung des Höchstwertes für eine Verunreinigung Massnahmen zu ergreifen.

Ampel rot, gelb und grün

Radar Bulletin Juli 2019

Die internationale Tiergesundheit im Auge zu behalten, zählt zu den wichtigen Aufgaben der Früherkennung. Deshalb stellt das BLV das Radar Bulletin zusammen. Darin wird monatlich die internationale Tierseuchensituation im Hinblick auf Folgen für die Schweiz beurteilt.

Käse, Milch und Fleisch

Bericht zur Überwachung von Zoonosen

Die am häufigsten verzeichneten Zoonosen beim Menschen bleiben auch 2018 Campylobacteriose und Salmonellose. Weitere Informationen über die Überwachungsprogramme, die Fallzahlen sowie über die Massnahmen des BLV finden Sie im aktuellen Bericht.

 
Steinbock

Wichtige Basisdaten für geplante Bekämpfung der Moderhinke

Die Klauenkrankheit Moderhinke kommt bei Schafen in der ganzen Schweiz vor. Mit diesem und weiteren Ergebnissen liefert die erste schweizweite Untersuchung über das Vorkommen von Moderhinke wichtige Basisdaten für einen nationalen Bekämpfungsplan. Untersucht wurden Rinder, Schafe, Ziegen, Neuweltkameliden, Steinböcke, Gämsen, Hirsche und Rehe.

Blutprobe-web-4x3

Veröffentlichung Bericht zur Überwachung von Tierseuchen

Der Bericht zur Überwachung von Tierseuchen zeigt, dass die Schweiz weiterhin von 25 bedeutenden Tierseuchen frei ist. Für vier Tierseuchen werden Fortschritte der Bekämpfung aufgezeigt. Die Laboratorien meldeten 2018 über 400'000 Tierseuchenabklärungen. Dies sind 16 % mehr als im Vorjahr.

 

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite


Kontakt


Informiert bleiben



https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home.html