Rinder halten

Wer Rinder hält, muss über deren Bedürfnisse und Verhalten Bescheid wissen. Er ist verantwortlich, dass die Tiere gesund bleiben und die Tierschutzvorschriften eingehalten werden.

Aktuell

Entmistungsschieber richtig gestalten, einbauen und betreiben

Kühe im Laufstall kommen täglich mit Entmistungsschiebern in Kontakt. In der Tierschutzgesetzgebung gibt es jedoch keine Vorschriften, die sich direkt auf diese Stalleinrichtung beziehen. Jedoch gilt auch für Entmistungsschieber, dass sie die Anpassungsfähigkeit der Tiere nicht überfordern und die Tiergesundheit nicht beeinträchtigen dürfen. 

Basierend auf diesen Grundsätzen zeigt die neue Fachinformation «Entmistungsschieber in Milchviehlaufställen» auf, wie Gestaltung, Einbau und Betrieb von Entmistungsschiebern zu erfolgen haben. Ziel ist es, den Tieren Stress zu ersparen und Verletzungen möglichst zu vermeiden.

(11.10.2018) 

Sieben Rinder auf einer Wiese

Die gesetzlichen Grundlagen für eine tiergerechte Rinderhaltung finden sich im Tierschutzgesetz (TSchG), in der Tierschutzverordnung (TSchV) und in der Verordnung des BLV über die Haltung von Nutztieren und Haustieren (siehe „Weitere Informationen“).

Darüber hinaus haben das Zentrum für tiergerechte Haltung Wiederkäuer und Schweine in Tänikon sowie die Agroscope eine Reihe von Fachinformationen herausgegeben, welche wichtige Aspekte der Rinderhaltung für Praktiker verständlich erläutern.

Im Kontrollhandbuch sind die gültigen rechtlichen Normen für die Tierhaltenden und Kontrollorgane übersichtlich zusammengefasst.

Fachinformationen zu Rindern

Weitere Informationen

Letzte Änderung 13.11.2018

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/tiere/tierschutz/nutztierhaltung/rinder.html