Verfahren zur Untersuchung und Probenahme von Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen

Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände werden in Laboratorien untersucht, um Konsumentinnen und Konsumenten vor Gefahren und Täuschung zu schützen. Die anzuwendenden Verfahren sind teilweise gesetzlich festgelegt und wissenschaftlich fundiert.

Verbindliche Verfahren zur Probenahme und Untersuchung von Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen wurden ins Lebensmittelrecht 2017 aufgenommen. Sie sind in den entsprechenden Verordnungen aufgeführt und können bei der Schweizerischen Normen-Vereinigung eingesehen und bezogen werden (siehe „Weitere Informationen“). Für Fälle, in denen keine Verfahren gesetzlich festgelegt sind, können gemäss Art. 25 des Lebensmittelgesetzes Empfehlungen veröffentlicht werden.

Alle Laboratorien, die Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände untersuchen, sind grundsätzlich dafür verantwortlich, dass sich eine Methode für die geplante Untersuchung eignet.

Weitere Informationen

Letzte Änderung 19.07.2018

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/lebensmittel-und-ernaehrung/rechts-und-vollzugsgrundlagen/hilfsmittel-und-vollzugsgrundlagen/methoden-pu-pe.html