Forschung

Das BLV betreibt in kleinem Umfang eigene angewandte Forschung und vergibt Forschungsaufträge an andere Institutionen (v. a. Hochschulen). So beschafft sich das Amt die wissenschaftlichen Grundlagen, die es benötigt, um seinen Auftrag zu erfüllen.

 
Piktogramm Forschung und Bildung

Das BLV stützt seine Entscheidungen, Gesetze und Verordnungen auf wissenschaftlichen Grundlagen ab. Für diese Grundlagen braucht es Forschung in allen Aufgabengebieten des Amtes: Tiergesundheit, Tierschutz, Lebensmittelsicherheit, Ernährung und Artenschutz im internationalen Handel.

Forschungsstandorte

Das BLV forscht an folgenden Standorten:

Des Weiteren ist das Institut für Virologie und Immunologie IVI dem BLV angegliedert, dort werden Tierseuchen erforscht.

Zudem besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Zentrum für tiergerechte Haltung von Geflügel und Kaninchen in Zollikofen bei Bern und dem Veterinary Public Health Institute. Beide sind der Universität Bern angeschlossen.

Forschung als Basis des Handelns

Das BLV betreibt diese angewandte Forschung in einem beschränkten Umfang an den eigenen Forschungsstätten. Zudem vergibt es Forschungsaufträge und -projekte an Forschergruppen anderer Institutionen (v. a. Hochschulen). Das Ziel der angewandten Forschung ist es, einerseits die Erkenntnisse aus diesen Projekten direkt umsetzen zu können und andererseits den Vollzug und die Wissenschaft besser zu vernetzen. Die Forschung von heute ist die Basis des Handelns von morgen.

Informationen zu den Forschungsprojekten sind über die Forschungsdatenbank des Bundes ARAMIS abrufbar.

Weitere Informationen

Letzte Änderung 08.04.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Forschungsmanagement

Gérard Gremaud
Leitung Forschungskommission

Tel.
+41 58 462 95 56

E-Mail

Michelle Vock
Sekretariat

Tel.
+41 58 462 55 14

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/das-blv/forschung.html