Bericht Tierversuchsstatistik 2020

Insgesamt wurden 2020 weniger Versuchstiere als im Vorjahr eingesetzt. Allerdings hat der Anteil schwer belastender Tierversuche zugenommen.

Weniger Tiere in Tierversuchen

Im Jahr 2020 wurden 556 107 Versuchstiere eingesetzt (Vorjahr: 572 069 Tiere). Dies entspricht einer Abnahme von 2.8%. Seit 2015 hat der Einsatz von Versuchstieren stetig und insgesamt um rund 18% abgenommen.

Die Anzahl Versuchstiere, die schwer belastendenden Tierversuchen (Schweregrad 3) zugeordnet wurden, hat mit 19 712 eingesetzten Tieren zugenommen (Vorjahr: 18 290). Die Anzahl Versuchstiere, welche einer mittleren Belastung (Schweregrad 2) ausgesetzt waren, hat zum ersten Mal seit 2012 mit 145 551 Tieren abgenommen (Vorjahr: 158 124 Tiere).

2020 wurden insgesamt weniger Versuchstiere eingesetzt

Abnahme im Schweregrad 2 und Zunahme im Schweregrad 3

Krankheiten beim Menschen und Covid-19 Forschung

Der Anteil gentechnisch veränderter Versuchstiere ist stabil

Weniger Versuchstiere in der Grundlagenforschung eingesetzt

Weniger Mäuse in Tierversuchen eingesetzt

Versuchstierhaltungen: Weniger Mäuse gezüchtet und importiert


Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen veröffentlicht als zuständige Bundesbehörde nach Artikel 36 des Tierschutzgesetzes vom 16. Dezember 2005 (SR 455; TSchG) die Jahresstatistik über Tierversuche auf der Webseite www.tv-statistik.ch. Das BLV berücksichtigt bei der Erstellung und Veröffentlichung der Statistik das Europäischen Übereinkommen zum Schutz der für Versuche und andere wissenschaftliche Zwecke verwendeten Wirbeltiere. Gemäss des Übereinkommens wurden auch die Versuchstiere in die entsprechenden Kategorien eingeteilt. Forschende müssen jährlich sämtliche Einsätze von Versuchstieren melden. Werden Tiere mehrfach eingesetzt innerhalb eines Jahres, wird jeder Einsatz in der Statistik erfasst.

Auf www.tv-statistik.ch ist die Entwicklung der eingesetzten Tiere im Zeitverlauf von 1983 - 2020 grafisch dargestellt. Zudem werden die Tierarten nach Verwendungszweck, nach Schweregrad der Belastung sowie Anzahl eingesetzte Tiere nach Kantonen dargestellt. Zusätzlich sind in der «Erweiterten Statistik« interaktiv weitere Abfragen für die Jahre 1997 bis 2020 nach Versuchszweck, Schweregrad, Tierarten, Kanton usw. möglich. Es liegen ausserdem Informationen zu den erteilten Bewilligungen und zu den Versuchstierhaltungen vor. Letztere wurden 2014 erstmals publiziert.


Letzte Änderung 22.09.2021

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/tiere/tierversuche/bericht-tierversuchsstatistik.html