Import Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände

Importierte Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände müssen den Anforderungen der schweizerischen Lebensmittelgesetzgebung entsprechen.  

Lebensmittelimporteure müssen durch Selbstkontrolle dafür sorgen, dass ihre Waren den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Bei der Abgabe an die Konsumentinnen und Konsumenten müssen Lebensmittel alle notwendigen Angaben betreffend Kennzeichnung enthalten. Für die Kontrolle in der Schweiz sind die Kantone unter der Leitung der Kantonschemiker zuständig. Weiter sind auch die Bestimmungen der produktspezifischen Verordnungen einzuhalten (siehe „Weitere Informationen“).

Bewilligungspflicht

Die in der Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung genannten Lebensmittel können ohne Bewilligung des BLV importiert werden, sofern alle Anforderungen, die an diese Erzeugnisse gestellt werden, erfüllt sind. Lebensmittel, welche nicht in der Verordnung genannt werden, benötigen eine Bewilligung des BLV.

Zeugnispflicht

Grundsätzlich können Lebensmittel ohne Zeugnis in die Schweiz importiert werden. Für Lebensmittel tierischer Herkunft aus Drittstaaten bestehen besondere Bestimmungen zur Vermeidung der Einschleppung von Tierseuchen. Unter Import erfahren Sie die spezifischen Einfuhrbedingungen dazu.

Für den Import von Wildpilzen aus Osteuropa, von Guarkernmehl aus Indien und bestimmten Lebensmitteln aus Japan besteht jedoch eine Zeugnispflicht.

Besondere Einfuhrbedingungen

Nebst den lebensmittelgesetzlichen Importbedingungen sind in gewissen Fällen auch landwirtschaftliche Aspekte zu berücksichtigen. Informationen dazu sind beim Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) erhältlich.

Einfuhrbewilligung für Insekten als Lebensmittel

Ab 1. Mai 2017 dürfen 3 Insektenarten aus Zucht zu Lebensmittelzwecken eingeführt werden:

  • Tenebrio molitor im Larvenstadium (Mehlwurm)
  • Acheta domesticus, adulte Form (Heimchen, Grille)
  • Locusta migratoria, adulte Form (Europäische Wanderheuschrecke)

Hierzu bedarf es einer Einfuhrbewilligung des BLV.
Links zu den lebensmittelrechtlichen Anforderungen und zum Gesuch um Erteilung einer Einfuhrbewilligung siehe unter "Weitere Informationen".
Die Einfuhr von lebenden Insekten zu Speisezwecken ist verboten.

Weitere Informationen

Letzte Änderung 26.06.2017

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/import-und-export/import/importe-aus-der-eu/lebensmittel-und-gebrauchsgegenstaende.html