Bewilligung von gesundheitsbezogenen Angaben (Health Claims)

Wann und wofür ist eine Bewilligung notwendig? Welche nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben müssen bewilligt werden? Diese Fragen werden auf dieser Seite beantwortet.

Eine Bewilligung ist für gesundheitsbezogene Angaben (Health Claims) nötig, die nicht bereits im Gesetz aufgeführt sind. Health Claims auf Lebensmitteln sollen nur erlaubt sein, wenn sie halten, was sie versprechen. In der Schweiz sind nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben in der Verordnung betreffend die Information über Lebensmittel (LIV) geregelt. Die Bestimmungen lehnen sich eng an diejenigen der EU an. Im Anhang 14 sind die in der Schweiz zulässigen gesundheitsbezogenen Angaben aufgeführt. Angaben, die nicht in diesen Anhängen aufgeführt sind, unterliegen einer Bewilligungspflicht durch das BLV.

Bewilligungsverfahren für nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben

  • Das Bewilligungsformular befindet sich unter „Weitere Informationen“.
  • Für jede zu bewilligende Angabe jedes Produktes ist ein separates Formular einzureichen.
  • Das ausgefüllte und unterzeichnete Bewilligungsformular ist per Post einzureichen.
  • Die im Formular aufgeführten Anlagen können auch elektronisch eingereicht werden. E-Mail: lme-b@blv.admin.ch

Das BLV bewilligt eine nährwert- oder gesundheitsbezogene Angabe, wenn

  • anhand allgemein anerkannter wissenschaftlicher Dokumentationen der Nachweis erbracht werden kann, dass das betreffende Produkt die angegebenen Eigenschaften aufweist.
  • sichergestellt ist, dass Konsumentinnen und Konsumenten durch die Angabe nicht über die Eigenschaften des Lebensmittels getäuscht werden (Art. 33 LIV).

Weitere Informationen

Letzte Änderung 24.08.2018

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/lebensmittel-und-ernaehrung/rechts-und-vollzugsgrundlagen/bewilligung-und-meldung/health-claims.html