animex-ch- die neue Webapplikation rund um Tierversuche

Mit der Webapplikation animex-ch kann künftig die Einhaltung sämtlicher Vorgaben rund um Tierversuche in der Schweiz noch effizienter sichergestellt werden. animex-ch löst e-tierversuche (e-TV) ab. Die Applikation ist ein zentrales Informationssystem für alle im Tierversuchswesen beteiligten Institute und Behörden.

 

Aktuell

Wichtige Termine und Tätigkeiten vor GoLive RE1

Datum Prozess/Tätigkeit
Laufend            
  • Alle gültigen Daten werden gemäss Planung regelmässig vom aktuellen E-tierversuche System auf animex-ch migriert
  • Die Nutzerdaten werden wöchentlich vom aktuellen E-Tierversuche (e-tv) mit animex-ch synchronisiert
Ab sofort Es werden keine neuen Token für e-tierversuche mehr ausgestellt.
12.08.2020  Ab diesem Termin werden keine neuen Systemzugänge in e-tv mehr bestätigt. Diese können erst wieder in animex-ch beantragt werden.
13.08.2020  Neue Benutzer dürfen nur bis zu diesem Termin in e-tv erstellt werden.
21.08.2020
  • Bis zu diesem Termin sollen Kantonen und Instituten die Stammdatenbereinigung in e-tv durchgeführt haben. Details wurden in früheren Newsletter mitgeteilt
  • Zusammenführung doppelter Benutzer so weit wie möglich bis zu diesem Termin in e-tv abschliessen
25.08.2020
  • Gesuche im Status «OFFEN» (Draft mode) in e-tv bis zu diesem Termin beim Kanton einreichen damit die genannten Gesuche in animex-ch migriert werden können. Noch nie eingereichte Gesuche werden nicht migriert – wiedergeöffnete Gesuche werden normal migriert.
  • Bis zu diesem Termin ist PROD animex-ch für Onboarding verfügbar, dann wieder ab 31.08.2020.
25.08.2020 ab 18:00 Uhr
  • Ab diesem Termin wird die aktuelle Anwendung e-tierversuche eingefroren und steht keinem seiner Benutzer mehr zur Verfügung, mit Ausnahme (read only) der Benutzer mit der Rolle CO (Kantonsmitarbeiter).
  • Ab diesem Termin wird auch PROD animex-ch bis zum GoLive nicht zur Verfügung stehen
  • Finale Datenmigration sowie weitere technische Tätigkeiten betreffend GoLive werden bis zum 30.08.20 ausgeführt
31.08.2020 ab 08:00 Uhr GoLive von animex-ch mit der Funktionalitäten von Release 1.

Die noch bestehende Applikation e-tierversuche hat das Ende ihres Lebenszyklus erreicht. Die mit animex-ch erfolgende Erneuerung der Applikation e-tierversuche erlaubt den beteiligten Personen, sämtliche offiziellen Abläufe sowie Kommunikation effizient und elektronisch zu verwalten. Alle Prozesse werden verbessert und teilweise erweitert. Die zentral regulierten Abläufe im Tierversuchsbereich basieren auf dem Tierschutzgesetz und auf der Tierschutzverordnung.

Die Applikation umfasst die elektronische Abwicklung des gesamten Bewilligungsverfahrens im Tierversuchsbereich und die Verwaltung der obligatorischen Aus- und Weiterbildung der Forschenden, die Überwachung der Tierversuche sowie die Erstellung von Berichten und der Jahresstatistik. Neu können Bewilligungen der Versuchstierhaltungen sowie Meldung und Bewilligung belasteter Linien vollumfänglich im System abgewickelt werden. Somit sind in animex-ch viele Prozesse effizient direkt im System elektronisch zu verwalten, wie die nachfolgende Abbildung zeigt (in grau: Prozesse im bestehenden e-tierversuche, in blau: Prozesse im neuen System animex-ch).

  • Schritt 1: Neu werden sämtliche Gesuche (A, H, M und G) sowie deren Lizenzen in animex-ch abgewickelt und es bedarf keiner externen Gesuchsabwicklung mehr ausserhalb von animex-ch, wie dies in e-tierversuche mit Form H, M und G noch der Fall ist.
  • Schritt 2: Auf stark vereinfachte Art wird hier das Bewilligungsverfahren im Tierversuchsbereich mit allen Gesuchen und Lizenzen dargestellt.
  • Schritt 3: Die Erstellung der Statistik und des Jahresberichtes kann neu direkt aus animex-ch und dem angebundenen Datawarehouse generiert werden.
     

Musterbeispiel Prozess Tierversuchsgesuch (Form A):

20191217_eTV-Schema

Weiteres Vorgehen

Die nachfolgende Grafik zeigt die nächsten Schritte auf. Im März 2020 startete der Bestellprozess des neuen spezifischen Tokens der zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer  von animex-ch. Dieser Token ermöglicht es ihnen, sich zu registrieren und auf die Willkommensseite von animex-ch zugreifen zu können. Dies nennt sich Onboarding-Prozess und wurde für Nutzerinnen und Nutzer des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV), Veterinärdienste der Kantone, Tierschutzkommissionen und Trainer der Einführungsschulung ermöglicht. 

Ab Ende August 2020 wird mit animex-ch RE1 (Release 1) auf das neue System umgestellt, mit dem Prozessablauf der Einreichung von Tierversuchsgesuchen (Form A) sowie mit den Personen im System und deren obligatorischen Aus- und Weiterbildungen der Forschenden. Zum selben Zeitpunkt wird die bisherige Applikation e-tierversuche offline gehen. Um die Migration sämtlicher Gesuche, inklusive angehängter Dokumente sicherzustellen, wird für wenige Tage (maximal 5 Arbeitstage) das Altsystem eingefroren. In diesem Zeitraum kann weder auf die bisherige Applikation e-tierversuche noch auf die neue Applikation animex-ch zugegriffen werden.

 
200221_Fol_Planung-animex-ch

Onboarding animex-ch RE1

Für das Onboarding in die neue Applikation animex-ch werden Benutzergruppen (beispielsweise Veterinärdienst eines Kantons) dazu aufgefordert, sich im System anzumelden und mit ihren persönlichen Daten zu verifizieren. Mittels Video-Anleitung sollte der Onboarding Prozess jeder Person gelingen. Bei Fragen gibt die Fachstelle animex-ch (animex-ch@blv.admin.ch) gerne Auskunft.

 

FAQ zum Projekt

Letzte Änderung 12.08.2020

Zum Seitenanfang

Infodesk

Kontaktinformation

Kontakt E-Mail

Telefonsupport:

+41 58 469 88 80

  • Montag: 10:30 – 13:00 Uhr
  • Dienstag: 09:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch: 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 14:00 – 16:30 Uhr
  • Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr 
 
 
https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/tiere/tierversuche/forschende/animex-ch.html