Hunde halten

Hunde brauchen viel Aufmerksamkeit. Sie müssen erzogen und regelmässig ausgeführt werden. Sie wollen ihr Revier erkunden, spielen und bekannte Menschen und Hunde treffen können.

Aktuell

Nationales Hundehalterbrevet

Seit Februar 2018 kann das Nationale Hundehalterbrevet (NHB) erworben werden. Die Anforderungen an Hundehalterinnen und Hundehalter und an ihre Vierbeiner sind in unserer Gesellschaft hoch. NHB-Kurse bieten Mensch und Hund eine gute Basis, um diese Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Das NHB wird durch den Verein «Verband Kynologie Ausbildungen Schweiz (VKAS)», einem Zusammenschluss ehemaliger SKN-Ausbildungsstätten, organisiert. Das BLV begrüsst diese Initiative.

Weitere Infos zu den Kursen finden Sie unter https://www.nhb-bpc.dog/ 

(06.03.2018) 

Zwei Berner Sennenhunde spielen miteinander am Waldrand

Der Kauf eines Hundes muss gut geplant werden, denn seine Herkunft ist für sein Normalverhalten und seine Gesundheit ausschlaggebend.

Sozialkontakte sind für Hunde sehr wichtig. Die meisten Hunde spielen gerne mit Artgenossen und wollen ihre Menschen möglichst immer begleiten. Schon im Welpenalter müssen Hunde ausreichend Kontakte mit Menschen, Hunden und anderen Tieren haben, damit sie umweltverträglich werden.

In Boxen und Zwingern dürfen Hunde nicht ohne Sicht-, Hör- und Geruchkontakt zu einem anderen Hund gehalten werden.

Hunde müssen mehrmals täglich im Freien entsprechend ihrem Bedürfnis ausgeführt werden. So können sie laufen, sich versäubern, Hunde treffen und mit ihrer feinen Nase „lesen“, wer sich vor ihnen im Revier aufgehalten hat.

Weitere Informationen

Letzte Änderung 23.05.2018

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/tiere/tierschutz/heim-und-wildtierhaltung/hunde/hunde-halten.html