Schweizer Ernährungsbulletin 2019

Wie wichtig ist das Frühstück? Ist die Schweizer Bevölkerung genügend mit Jod versorgt? Im Schweizer Ernährungsbulletin 2019 werden die Ergebnisse aus aktuellen Studien zu Ernährungsgewohnheiten und zum Lebensmittelkonsum in der Schweiz erläutert.

Schweizer Ernährungsbulletin

Das Schweizer Ernährungsbulletin 2019 löst den Schweizerischen Ernährungsbericht ab, der bislang alle sieben Jahre erschienen ist.

Neben dem Gesamtbericht können die Beiträge einzeln als PDFs heruntergeladen werden:

Ernährungsbulletin Einkaufswagen

Trendanalysen zum Nahrungsmittelverbrauch in der Schweiz

In den letzten 10 Jahren ist beim Pro-Kopf-Verbrauch von Schweinefleisch, Milch, Hartkäse, Getreide und Zucker sowie von alkoholhaltigen Getränken ein besonders deutlicher Rückgang zu verzeichnen. Zugenommen hat hingegen der Konsum von Geflügelfleisch, Dauermilchwaren, Rapsöl, Hülsenfrüchten und einigen Früchten.

Ernährungsbulletin Früstück

Das Frühstück und sein Stellenwert

Welche Arten von Frühstück werden in der Schweiz gegessen und welchen Einfluss haben sie auf die Gesamtqualität der Ernährung? Die Daten der Nationalen Ernährungserhebung menuCH zeigen bei den Personen, die regelmässig frühstücken, vier Frühstücksmuster. Der Zusammenhang mit der Gesamtqualität der Ernährung wurde anhand des Alternate Healthy Eating Index (AHEI, hoher Wert = gute Qualität) festgelegt.

Ernährungsbulletin Waage

Übergewichtige im Vergleich zu Normalgewichtigen

Wodurch unterscheidet sich der Lebensstil von übergewichtigen und normalgewichtigen Menschen in der Schweiz? Anhang von verschiedenen soziodemografischen und Lebensstil-Variablen wurden unter den übergewichtigen und adipösen Teilnehmenden der Nationalen Ernährungserhebung menuCH vier Gruppen ermittelt.

Ernährungsbulletin Salz

Jodversorgung in der Schweizer Bevölkerung

Repräsentative, landesweite Querschnittsstudien zeigen, dass die Jodzufuhr bei Schulkindern ausreichend ist. Bei Frauen im gebärfähigen Alter, bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Kleinkindern ist dies nicht der Fall.

Ernährungsbulletin Milchprodukte

Sind Milch und Milchprodukte gute Jodquellen?

Milch und Milchprodukte sind gute Jodquellen, wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind. Wie hoch ist der Anteil von diesen Produkten an der Jodversorgung der Schweizer Bevölkerung über Nahrungsmittel?

Ernährungsbulletin Reis

Reis und Arsen

Die Exposition spezifischer Risikogruppen gegenüber Arsen durch den Konsum von Reis und Reisprodukten wurde analysiert. Zur Bewertung der Arsenaufnahme wurden die durchschnittlichen Werte über das Vorhandensein von Arsen mit den Konsumdaten der Schweizer Ernährungserhebung «menuCH» und einer deutschen Studie kombiniert.

Letzte Änderung 17.09.2021

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/lebensmittel-und-ernaehrung/ernaehrung/schweizer-ernaehrungsbulletin/schweizer-ernaehrungsbulletin-2019.html