e-CITES

e-CITES vereinfacht das Ausfuhrbewilligungsverfahren für Antragsteller, die grosse Mengen an artengeschützten Waren (z.B. Uhrenarmbänder und Lederwaren aus Reptilleder, Kaviar, Kosmetikprodukte mit Kaviarextrakt oder pflanzlichen Inhaltsstoffen oder wissenschaftliche Proben) exportieren

Der Zugriff auf die Anwendung eCITES ist mittels 2-Faktoren-Authentifizierung möglich. Damit erhält der Antragssteller (Exporteur) Zugang auf sein Firmenkonto.

Dieses Konto wird vom Exporteur unter Kontrolle des BLV weitgehend selbständig bewirtschaftet. Die Eingabe der Einfuhrdaten sowie das Beantragen der Wiederausfuhrbewilligungen geschieht durch den Kunden selber.

Das Ausdrucken und Unterschreiben der Bewilligungen erfolgt wahlweise beim BLV oder gegen einen kleinen Aufpreis bei einer von neun akkreditierten Handelskammern in der Schweiz. Somit vergehen vom Moment der Einfuhr bis zum Ausdrucken der (Wieder-)Ausfuhrbescheinigung im besten Fall weniger als 24 Stunden.

Sind Sie interessiert daran, e-CITES Benutzer zu werden?

Damit sich eine Firma für das vereinfachte Ausfuhrbewilligungsverfahren für CITES-Produkte registrieren lassen kann, muss sie regelmässig und mehrmals pro Woche solche Ausfuhren abwickeln. Des Weiteren müssen künftige Benutzer eine Schulung im BLV absolvieren. Die Schulung dauert einen halben Tag und ist kostenlos. Pro Firma können 1-2 Personen teilnehmen.

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus:

*
*
*
*
*
*
*
*
 
 
*

Letzte Änderung 11.01.2018

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/import-und-export/rechts-und-vollzugsgrundlagen/hilfsmittel-und-vollzugsgundlagen/e-cites.html