Kosmetika und Schmuck

Stoffe in Kosmetika und Schmuck gelangen über die Haut in den menschlichen Organismus. Damit dieser Hautkontakt die Gesundheit nicht gefährdet, sind die Anforderungen an Kosmetika, Schmuck und Textilien im Lebensmittelrecht festgehalten.

Kosmetika

Kosmetika

Anforderungen an kosmetische Produkte wie z.B. Zahnpasta, Shampoo, Deodorants und Schminkprodukte sind im Bundesgesetz über Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände (LMG) geregelt. Sie sollen die Konsumenten vor gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen schützen.

Piercing Tattoo

Piercing und Tattoo

Eine Tätowierung oder eine gepiercte Zunge sind auch bei uns salonfähig. Wer sich dafür interessiert, sollte sich der möglichen Risiken bewusst sein. Die Eingriffe sind nicht harmlos.

Angehäufte Schmuckstücke

Schmuck und Accessoires

Modeschmuck und Accessoires wie z.B. Gürtelschnallen können Nickel enthalten. Nickel ist das Metall, das am häufigsten Allergien auslöst.

Letzte Änderung 20.09.2017

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/gebrauchsgegenstaende/kosmetika-schmuck.html