e-tierversuche

Forschende müssen für die Erfassung ihrer Bewilligungsgesuche, Berichte und Meldungen rund um Tierversuche die Webapplikation e-tierversuche (e-TV) verwenden.

Alle Informationen zur Applikation sind in mehreren Sprachen verfügbar. Oben rechts kann die Sprache ausgewählt werden, um die entsprechenden Informationen und Dokumente auf Deutsch, Englisch, Französisch und teilweise auch auf Italienisch zu finden.

Im unteren Bereich dieser Seite finden Sie im Reiter «Im Detail» das Benutzerhandbuch, häufige Fragen und Antworten (FAQ) sowie Informationen zu den geplanten Wartungsfenstern. 

Unter dem Reiter «Im Detail» befinden sich auch, falls vorhanden, Hinweise zu aktuellen Bugs und den entsprechenden Workarounds. Die Verordnung zur elektronischen Verwaltung von Tierversuchen ist im Reiter «Gesetzgebung» eingebunden. 

Ansprechpartner für Support 

Hauptansprechpartner für Probleme bezüglich e-TV ist in erster Linie der Superuser oder die Superuserin innerhalb der Institute und erst dann das kantonale Veterinäramt, das für das Institut zuständig ist.

Senden Sie Probleme, die weder vom Superuser des Instituts, noch vom kantonalen Veterinäramt gelöst werden können, mit vollständigen Printscreens an das Helpdesk e-TV. 

Technischer Support wird durch das Helpdesk e-TV geleistet.

Beispiele:

  • Zugangsprobleme
  • Fehlermeldungen innerhalb der Applikation 


Fachliche Fragen müssen an das jeweilige kantonale Veterinäramt gerichtet werden.

Beispiele:

  • Bewilligungsverfahren wie Status eines Gesuchs oder Inhalt von Bewilligungen und Berichten
  • Aus- und Weiterbildungen im Tierversuchsbereich
  • Personalverwaltung und Rollenerteilung in e-TV

Systemzugang, Rollen und Duplikatsanalysen 

Damit Sie Zugang zu e-TV erhalten, muss die für Sie zuständige Person Ihre Angaben in der Applikation unter «Personal» erfassen und den Zugang beantragen. Dafür müssen Bereichsleiter BL zuerst eine Vereinbarung unterzeichnen. Versuchsleiter VL, Versuchsdurchführende VD und Local Animal Welfare Officers LAWO müssen eine Vertraulichkeitserklärung unterschreiben. Wenden Sie sich hierzu an die für Sie zuständige Person: Die BL- und die LAWO-Rollen werden vom Kanton vergeben. Die VL- und die VD-Rollen werden vom BL oder, je nach Institutsparameter, vom LAWO vergeben. 

Personen dürfen auf e-TV nur einmal existieren: vermeiden Sie daher doppelte Eingaben desselben Datensatzes. Doppelte Eingaben generieren Duplikatsanalysen, welche die Person unsichtbar werden lassen. Wird eine Person unsichtbar, wenden Sie sich an das zuständige kantonale Veterinäramt und erstellen Sie die Person nicht erneut. 

Aus Nachvollziehbarkeitsgründen müssen Personenzugänge und Rollen aktuell gehalten werden. Bereichsleiter sowie LAWOs sind dafür verantwortlich.

Warnschild mit Ausrufezeichen

Wichtige Hinweise zur Benutzung von e-TV 

 

 

e-TV ist eine Webapplikation: Daher dürfen nicht zwei Personen gleichzeitig das gleiche Objekt bearbeiten und speichern. Eine regelmässige Zwischenspeicherung der eingegebenen Daten ist erforderlich.

Browser

e-TV ist kompatibel mit Internet Explorer, Edge, Firefox und Safari.

Text kopieren und einfügen

Aus Sicherheitsgründen werden gewisse Elemente blockiert, die beim Einfügen von Texten bzw. Formatierungen aus externen Quellen nicht sichtbar mitkopiert werden. Um unerwünschte Nebenwirkungen im Gesuch, Bericht oder im entsprechenden PDF zu vermeiden, ist es daher erforderlich, beim Kopieren der Texte in e-TV:

  • ausschließlich den Knopf PASTE AS PLAIN TEXT zu benutzen
  • zur Überprüfung ein PDF zu generieren, bevor ein Gesuch oder ein Bericht beim Kanton eingereicht wird
  • falls Steuerzeichen im Gesuch oder im PDF vorhanden sind, in jedem betroffenen Feld von e-TV folgende Tastenfolge anzuwenden:
    ctrl+A, dann ctrl+X, dann speichern, dann paste as plain text und wieder speichern

Verbotene Sonderzeichen und Tabellen

Sonderzeichen wie < und > sowie Excel- und Wordtabellen führen dazu, dass das Gesuch blockiert wird. Sie werden in der PDF-Version nicht korrekt verarbeitet. 

Deshalb müssen anstelle der Sonderzeichen < und > Formulierungen wie «grösser als» oder «kleiner als» verwendet werden. Excel- sowie Wordtabellen sind im Register «Dokumente» innerhalb des Gesuches getrennt anzuhängen.

Weitere Informationen

Letzte Änderung 07.12.2018

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/tiere/tierversuche/forschende/e-tierversuche.html