Sachgemässer Antibiotikaeinsatz

Antibiotika sollen auch in Zukunft noch wirken. Deshalb ist es wichtig, dass Antibiotika heute und morgen mit Sorgfalt angewendet werden.

Aktuell

Neuer Therapieleitfaden

Neu gibt es einen Therapieleitfaden für Hunde und Katzen. Dieser gibt Tierärztinnen und Tierärzten Empfehlungen für die Antibiotika-Behandlung ab. Er soll bei der Entscheidung helfen, ob Antibiotika nötig sind und wenn ja, welche verwendet werden sollen.

Die Vetsuisse Fakultät, die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) und die Schweizerische Vereinigung für Kleintiermedizin (SVK) haben unter Koordination des BLV den Therapieleitfaden gemeinsam erarbeitet.

 

(09.04.2019)

Die Verabreichung von Antibiotika kann Resistenzen fördern. Dadurch verlieren Antibiotika ihre Wirkung. Deshalb ist es wichtig, dass Antibiotika richtig eingesetzt werden. Eine antibiotikafreie Tierhaltung ist nicht das Ziel, denn Tiere können selbst bei bester Haltung an einer bakteriellen Infektion erkranken und haben grundsätzlich Anrecht auf eine korrekte Behandlung.

Eine gemeinsame Verantwortung

Ist eine Behandlung mit Antibiotika medizinisch nötig, sind die Tierärzteschaft und Tierhaltende gemeinsam für den sachgemässen Einsatz verantwortlich. Tierärzte wählen das richtige Antibiotikum aus und beraten die Tierhaltenden. Die Tierhalter und Tierhalterinnen befolgen die Anweisungen des Tierarztes. So tragen beide Seiten gemeinsam dazu bei, dass Antibiotika auch in Zukunft noch wirken.

Massnahmen im Bereich Tier

Weitere Informationen

Letzte Änderung 10.04.2019

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/tiere/tierarzneimittel/antibiotika/nationale-strategie-antibiotikaresistenzen--star--/sachgemaesser-antibiotikaeinsatz.html