Forschung und Entwicklung

Forschungsergebnisse liefern wichtige Erkenntnisse. Diese sind nötig, um Massnahmen und Strategien zu erarbeiten, die helfen, die Wirkung von Antibiotika für die Zukunft zu erhalten.

Forschung und Entwicklung

Wie wirken Antibiotika und wie entstehen Resistenzen? Die Antworten auf diese Fragen zu kennen ist wichtig, um einen sachgemässen Einsatz von Antibiotika zu fördern und Resistenzen effizient zu bekämpfen. Ebenso wichtig ist es, die Epidemiologie von bakteriellen Erkrankungen zu kennen, damit Risikofaktoren erkannt und gezielt präventive Massnahmen ergriffen werden können. So soll erreicht werden, dass Krankheiten gar nicht erst ausbrechen.

Im Veterinärbereich sind Fragen zur Entstehung, Verbreitung und Weitergabe von Resistenzen und Resistenzeigenschaften zu untersuchen. Nicht vernachlässigt werden darf auch die Evaluation von Präventionsmassnahmen für eine bessere Tiergesundheit (z.B. Management, Hygiene).

Wissenslücken sollen mit gezielter und interdisziplinärer Forschung geschlossen werden. Wo möglich, soll diese Forschung bereichsübergreifend stattfinden. Aber auch tierart- bzw. produktionsspezifisch soll das nötige Wissen erarbeitet werden.

Weiter sollen gewonnene Erkenntnisse in die Entwicklung von antimikrobiellen Substanzen und kosteneffizienter Diagnostik einfliessen.

Massnahmen im Bereich Tier

Weitere Informationen

Letzte Änderung 24.07.2018

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/tiere/tierarzneimittel/antibiotika/nationale-strategie-antibiotikaresistenzen--star--/forschung-und-entwicklung.html