Abteilung Risikobewertung

Die Abteilung Risikobewertung befasst sich mit gesundheitlichen Risiken von Stoffen und Organismen in Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen sowie mit dem Ernährungsverhalten und dem Lebensmittelkonsum der Bevölkerung. Auch erarbeitet sie wissenschaftliche Grundlagen und neue Verfahren. Damit können mögliche Risiken beurteilt und früh erkannt werden. Dies sind Voraussetzungen für Massnahmen des Risikomanagements und Entscheide des BLV.

Die Abteilung besteht aus drei Fachbereichen.

Der Fachbereich Laboratorien

  • unterstützt durch eigene Forschungsarbeiten und Monitoring die Umsetzung, Wirkungskontrolle und Weiterentwicklung der Schweizer Ernährungsstrategie;
  • untersucht Stoffe und Elemente – seien es Kontaminanten, Inhaltsstoffe oder Mikronährstoffe – sowie gesundheitsschädliche Organismen in Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen;
  • misst Indikatoren zum gesundheitlichen Status der Bevölkerung bezüglich ernährungsphysiologisch relevanter Parameter und der Belastung durch unerwünschte Stoffe ("Biomonitoring");
  • ist das Nationale Referenzlabor der Schweiz für Viren, die durch Lebensmittel übertragen werden können und für gentechnisch veränderte Organismen in Lebensmitteln;
  • verfügt über moderne Laboratorien für die chemische Spurenanalytik sowie für die Molekular- und Mikrobiologie;
  • nimmt an internationalen wissenschaftlichen Arbeitsgruppen im Bereich der Analytik teil.

Der Fachbereich Toxikologie und Biologie

  • identifiziert und bewertet nach wissenschaftlich anerkannten Methoden Nutzen und Risiken von Organismen, Stoffen und Verfahren im Bereich Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände;
  • unterhält zur Erfüllung dieser Aufgabe ein Früherkennungssystem;
  • beurteilt über Lebensmittel übertragbare Krankheitserreger, gentechnisch veränderte Organismen, Gesuche nach Einschliessungsverordnung und Health-Claims für Probiotika;
  • beurteilt möglicherweise gesundheitsgefährdende Fremdstoffe wie Pestizidrückstände und Kontaminanten, Stoffe mit Lebensmittelkontakt und natürliche Inhaltsstoffe;
  • entwickelt Forschungsprojekte und Beurteilungsmethoden im Bereich der Sicherheit von Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen;
  • nimmt an internationalen wissenschaftlichen Arbeitsgruppen der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) teil.

Der Fachbereich Nutrimonitoring

  • erhebt und veröffentlicht Daten zum Ernährungsstatus, Lebensmittelkonsum und Ernährungsverhalten der Bevölkerung in der Schweiz;
  • unterstützt den Fachbereich Laboratorien bei der Konzipierung und Durchführung von Monitorings im Bereich Ernährung und Lebensmittelzusammensetzung;
  • informiert regelmässig über eigene Forschungs- und Monitoringdaten im Schweizer Ernährungsbulletin (auf Deutsch, Französisch und Italienisch);
  • nimmt an internationalen wissenschaftlichen Arbeitsgruppen im Bereich der Ernährung teil.

Letzte Änderung 06.08.2020

Zum Seitenanfang

https://www.blv.admin.ch/content/blv/de/home/das-blv/organisation/organigramm/rb.html