Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Sozialkontakte

Wellensittiche sind soziale Tiere. Sie dürfen nicht einzeln gehalten werden. Menschen und andere Vögel können ihnen die Artgenossen nicht ersetzen.

Erinnern wir uns: Wellensittiche leben in der Natur in grossen Schwärmen. Es sind sehr gesellige Tiere, der soziale Austausch mit Artgenossen ist ihnen wichtig. Wellensittiche leiden, wenn sie einzeln gehalten werden. Deshalb: Halten Sie Wellensittiche mindestens zu zweit. Noch besser wären grössere Gruppen, doch dies bedingt mehr Platz, also einen grösseren Käfig oder eine Voliere.

In kleinen Käfigen ist es ideal, zwei Wellensittiche zu halten. Es ist dabei unwichtig, ob es ein Weibchen und ein Männchen, zwei Weibchen oder zwei Männchen sind. Beachten Sie allerdings bei einem echten Pärchen: Es wird anfangen zu nisten, wenn man ihm einen Nistkasten oder eine kleine Kiste ins Heim stellt.

Generell ist es ratsam, Wellensittiche in gerader Anzahl zu halten. Denn während der Paarungszeit suchen sich die Vögel einen Partner aus - selbst wenn man nur Weibchen oder nur Männchen hält. Bei einer ungeraden Zahl kommt es bei der Partnerwahl zum Streit unter den Vögeln.

Es stimmt zwar: Die Beziehung zwischen Wellensittich und Mensch ist enger, wenn ein Wellensittich einzeln gehalten wird. Aber beachten Sie: Ein einzeln gehaltener Wellensittich gibt sich nicht deshalb so intensiv mit den Menschen ab, weil er das will, sondern weil er keine andere Wahl hat. Er sucht vergebens den sozialen Kontakt zu einem Artgenossen, den er unbedingt braucht. Findet ein Wellensittich keinen anderen Partner, nimmt er aus Not einen Menschen als Ersatzpartner. Nach Tierschutzverordnung ist es vorgeschrieben, mindestens zwei Tiere der gleichen Art zu halten.


Fachkontakt: info@blv.admin.ch

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

 


Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV
info@blv.admin.ch | Rechtliche Grundlagen | Webanalyse
http://www.blv.admin.ch/tsp/02471/02472/02478/index.html?lang=de