Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Zuständigkeiten entlang der Lebensmittelkette

Zur Qualitätssicherung und Überwachung entlang der Lebensmittelkette arbeitet die Branche mit den Behörden von Bund, Kantonen, Gemeinden sowie beauftragten privaten Organisationen eng zusammen.

Bedeutung der Produzenten / der Branche

Die Lebensmittelbranche - von den Produzenten bis zum Detailhandel - gewährleisten die Qualität ihrer Produkte durch ihre fachgerechte Arbeit und durch ihre Selbstkontrolle. Dies ist der wichtigste Pfeiler der Qualitätssicherung. Die Behörden liefern dazu den gesetzlichen Rahmen und führen Kontrollen der Selbstkontrollen durch.

Zuständigkeiten beim Bund

Der Bund erlässt Gesetze, Verordnungen und technische Weisungen  mit dem Ziel, dass sichere Lebensmittel tiergerecht und umweltfreundlich produziert werden und dass die Exportfähigkeit der Lebensmittel gewährleistet bleibt.

In diesen Prozess sind verschiedene Departemente, Bundesämter und auch Bundesanstalten involviert: Das Bundesamt für Landwirtschaft und das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen regeln zusammen die Primärproduktion, das Schlachten, die Verarbeitung und dem Verkauf von Lebensmitteln. Die Bundeseinheit für die Lebensmittelkette (BLK) koordiniert die Kontrollen und auditiert die Kantone:

Aufgaben des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)

Das BLV ist das Kompetenzzentrum für das Wohl des Tieres und die Lebensmittelsicherheit. Zu seinem Auftrag gehört es u.a., Grundlagen für die Produktion, die Verarbeitung und den Verkauf sicherer Lebensmittel zu schaffen. Seine Rahmenbedingungen stärken den Handel national und international und fördern eine nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen. Das BLV unterstützt und berät zudem die Kantone bei Vollzugsaufgaben.

Aufgaben der Kantone

Die Kantone unterstützen die Produzenten in deren Bestrebungen zur Produktion qualitativ hochstehender und sicherer Lebensmittel. Sie sind auch für den Vollzug der Gesetze und Verordnungen entlang der Lebensmittelkette zuständig. Sie führen die Kontrollen vor Ort durch und ergreifen - wo nötig - Sanktionen.

Die Aufgaben der kantonalen Veterinärdienste im Bereich der Lebensmittelsicherheit sind sehr vielfältig. Sie reichen von den Kontrollen der Primärbetriebe mit Tierhaltung und Milchproduktion bis hin zur Überwachung des Umgangs mit Tierarzneimitteln beim Produzenten und beim Tierarzt und zu den Kontrollen rund um die Schlachtung. Tierschutz, Tiergesundheit und Hygiene sind die zentralen Themen. Gesunde, gut gehaltene Tiere bilden zusammen mit dem hygienischen Umgang mit Primärprodukten die Voraussetzung für sichere Lebensmittel. Die Kantonschemiker sorgen mit ihren Kontrollen dafür, dass mögliche Gesundheitsrisiken entdeckt und ausgemerzt werden.

In einigen Kantonen sind die Gemeinden (Wahlbehörde, Administration) zuständig für die Fleischkontrolle. Die fachliche Aufsicht liegt aber beim Kantonstierarzt.


Fachkontakt: info@blv.admin.ch

Ende Inhaltsbereich



Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV
info@blv.admin.ch | Rechtliche Grundlagen | Webanalyse
http://www.blv.admin.ch/themen/03834/03866/index.html?lang=de