Volltextsuche

 

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Internationales

Die Abteilung ist für Artenschutz im internationalen Handel und Kontrolle der Einfuhr von Tieren und Tierprodukten aus Nicht-EU-Ländern zuständig und koordiniert die Interessenvertretung der Schweiz in internationalen Gremien.

Die Abteilung Internationales besteht aus drei Fachbereichen

Fachbereich Kontrollen

Der Fachbereich Kontrollen ist verantwortlich für die direkten Vollzugs- und Kontrolltätigkeiten:

  •  Grenztierärztliche Kontrollen an den Flughafen Genf und Zürich
  • Einfuhrkontrollen CITES an den Standorten Zürich Flughafen, Genf Flughafen, den Grenzübergängen bei Basel, Bern, Le Locle, St. Margrethen und Chiasso
  • Inlandkontrollen CITES
  • Kontrollen Pelzdeklaration
  •  Verwaltungsverfahren

Fachbereich Artenschutz und Drittlandhandel

Dieser Fachbereich ist die Kompetenzstelle für den Artenschutz im internationalen Handel und für Importe von Tieren und tierischen Produkten aus Drittländern (Länder ausserhalb der EU). Die Hauptaufgaben umfassen:

  • Vollzugsunterstützung (Beratung, Ausbildung, Wissenstransfer) im Zuständigkeitsbereich
  • Sicherstellung der staatsrechtlichen Verpflichtungen gegenüber dem Artenschutzübereinkommen (CITES) und dem internationalen Übereinkommen zur Regelung des Walfangs (IWC).
  • Behandlung von Geschäften im Zusammenhang mit CITES, IWC und Einfuhr aus Drittländern (einschliesslich Rechtsetzungsprojekte)
  • Ausstellung von Bewilligungen in den Bereichen Artenschutz und Einfuhr aus Drittländern
  • Einsprachen Verwaltungsverfahren und Strafverfahren

Fachbereich Internationale Beziehungen

Die Hauptaufgaben dieses Fachbereiches sind:

  • Umsetzung und Weiterentwicklung von bilateralen Abkommen im Veterinär- und Lebensmittelsicherheitsbereich (bestehende Abkommen mit der EU, Neuseeland und Norwegen)
  • Vertretung der Schweiz in Gremien der EU-Kommission in den Fachthemen Lebensmittelsicherheit und Ernährung, Tiergesundheit und Tierschutz.
  • Vertretung der Interessen der Schweiz in internationalen Gremien wie Codex alimentarius, Welttiergesundheitsorganisation, Europarat, etc.
  • Verhandlungen mit ausländischen Behörden ausserhalb der EU zur Ermöglichung und Sicherstellung von Exporten von Tieren und tierischen Produkten in Drittländer.
Zurück zur Übersicht Organisation

Fachkontakt: info@blv.admin.ch

Ende Inhaltsbereich



http://www.blv.admin.ch/org/01018/01025/index.html?lang=de