Volltextsuche

 

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite

Ende Navigator



Institut für Virologie und Immunologie (IVI)

Das Institut für Virologie und Immunologie (IVI) setzt sich ab 01.01.2014 aus den beiden Standorten Mittelhäusern und Bern (ehemaliges Institut für Veterinär-Virologie, IVV, Vetsuisse Fakultät Bern) zusammen. Das Institut für Virologie und Immunologie am Standort Mittelhäusern ist das Schweizer Referenzlabor für Diagnose, Überwachung und Kontrolle hochansteckender Tierseuchen, wie Geflügelpest (Vogelgrippe), Maul- und Klauenseuche und Klassische Schweinepest. Das IVI untersucht die Entstehung neuer Krankheiten beim Tier und deren Potenzial für die Übertragung auf den Menschen. Es ist Zulassungsstelle für Impfstoffe und Seren für Tiere. Das IVI ist dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) angegliedert.

Das Institut für Viruskrankheiten und Immunprophylaxe
© ivi

Das IVI richtet sich an folgende Zielgruppen:

  • Vollzugsbehörden der Kantone
  • Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)
  • Bundesamt für Gesundheit (BAG)
  • Schweiz. Nationalfonds zur Förderung
    der wissenschaftlichen Forschung (SNF)
  • Staatssekretariat für Bildung und Forschung (SBF)
  • Praktizierende Tierärztinnen und Tierärzte
  • Veterinärmedizinische Labors in der Schweiz
  • Impfstoffproduzenten und -vertreiber
  • Nationale und internationale Referenzlaboratorien
  • Nationale und internationale Kollaborationspartner im Bereich Hochschule und Industrie

Ende Inhaltsbereich

Aktuell

Downloads

Typ: PDF

26.04.2013 | 32 kb | PDF
Typ: PDF

Leitfaden der Dienstleistungen
19.12.2013 | 409 kb | PDF
Tel. 031 848 92 11

Kontakt

Institut für Virologie und Immunologie (IVI)
Sensemattstrasse 293
CH-3147 Mittelhäusern

Lageplan

Typ: PDF

01.06.2007 | 45 kb | PDF
In Kooperation mit



http://www.blv.admin.ch/ivi/index.html?lang=de