Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Honig und Gelée royale

Auf dieser Seite sind die Veterinärbedingungen zur Ein- und Durchfuhr von zum Verzehr bestimmtem Honig und Gelée royale aus Drittländern sowie die Listen der anerkannten Herkunftsländer abgebildet.

Wichtiger Hinweis: Honig und Gelée royale, welche direkt über einen Schweizer Flughafen eingeführt werden, unterstehen ab dem 1. September 2008 der grenztierärztlichen Kontrollpflicht.


Diese Bedingungen gelten vorbehaltlich der am Tag der Einfuhr geltenden:

Ein- und Durchfuhr aus Drittländern

Ein- und Durchfuhrregelungen

Typ: PDF
Ein- und Durchfuhr von Lebensmitteln tierischer Herkunft aus Drittländern
Letzte Änderung: 15.07.2014 | Grösse: 218 kb | Typ: PDF

Zugelassene Herkunftsländer

gemäss Anhang der Entscheidung 2011/163/EU alle Drittländer mit EU-anerkanntem Rückstandsuntersuchungsprogramm für Honig,

zuletzt geändert durch

Muster der vorgeschriebenen Einfuhrzeugnisse

Die Anforderungen an die Herkunftsbetriebe sind im Zeugnis umschrieben, es gibt keine (Anforderung bezüglich) Liste der zugelassenen  Betriebe.

Siehe Anlage VI im Anhang VI: Genusstauglichkeitsbescheinigung für die Einfuhr von Honig und anderen Imkereierzeugnissen.

Fachkontakt: info@blv.admin.ch

Ende Inhaltsbereich



http://www.blv.admin.ch/ein_ausfuhr/01190/01207/index.html?lang=de